AGB

Body Rhythm Festival Hamburg
Ben Schütz/Detlef von Boetticher GbR
c/o Soundhafen
Struenseestr. 37
22767 Hamburg

Durch die Ticketbuchung erkennt der Auftraggeber/Besteller die Geschäftsbedingungen von Body Rhythm Hamburg ausdrücklich an.

Veranstaltungen / Seminare

  1. Zahlung

Die Zahlung der Veranstaltungsgebühr erfolgt wie es durch Body Rhythm Hamburg dem Veranstaltungsteilnehmer in der Veranstaltungsbestätigung mitgeteilt wird.

  1. Stornobedingungen
    Bei Absage einer Seminaranmeldung gilt folgende Vereinbarung: Für eine Absage innerhalb der ersten 7 Tage nach der Buchung fällt eine Verwaltungsgebühr in Höhe von € 10,00 an. Danach müssen folgende Stornogebühren berechnet werden: Bis 6 Wochen vor Festivalbeginn werden 20 % der Gebühr einbehalten (mindestens jedoch 15,- EUR), 6 bis 4 Wochen vorher 30%, 4 bis 2 Wochen vorher 50 %, ab 2 Wochen vorher 80 %. Bei Absagen unter 2 Tagen vor Seminarbeginn oder Nichterscheinen müssen wir die volle Gebühr berechnen. Die Absage muss schriftlich erfolgen.

In jedem Fall kann statt dessen eine Ersatzteilnehmerin/ ein Ersatzteilnehmer gestellt werden, der/ die namentlich angemeldet werden muss. Hierbei fallen keinerlei zusätzlichen Kosten an.

Ein Rücktritt nach Beginn der Veranstaltung ist nicht möglich beziehungsweise wird in diesem Fall ungeachtet einer tatsächlichen Teilnahme der volle Rechnungsbetrag fällig.

Sämtliche Stornierungskosten unterliegen einem Zahlungsziel von 14 Tagen.

  1. Ausfall

Sollten sich zu wenig Interessenten für eine Veranstaltung melden, kann diese ohne Gegenansprüche bis 14 Tage vor Beginn vom Veranstalter abgesagt werden.
Bei Ausfall einer Veranstaltung, bedingt durch höhere Gewalt (z.B. Krankheit des Referenten), können seitens des Teilnehmers keinerlei Ansprüche für eventuell entstandene Kosten (Reise, Arbeitsausfall etc.) gegenüber dem Veranstalter geltend gemacht werden.

  1. Haftung

Die Haftung für An- und Abreise und Teilnahme an der Veranstaltung trägt der Veranstaltungsteilnehmer selbst. Ebenso trägt er die Haftung für Beschädigungen von Gegenständen und Personen während der Veranstaltung, die er zu verantworten hat. Der Veranstalter trägt keine Haftung bei Unfall oder Verletzung. Weiterreichende Ansprüche gegenüber Body Rhythm Hamburg sind ausgeschlossen. Dies umfasst auch den Ausschluss der Haftung für die Garderobe und Verlust oder Beschädigung von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen, Geld und sonstigen zur Veranstaltung mitgebrachten Sachen.

Der Veranstalter haftet dem Veranstaltungsteilnehmer gegenüber nicht bei dem Ausfall einer Veranstaltung, die durch höhere Gewalt bedingt ist (z.B. Krankheit des Referenten). Wäre die Durchführung der Veranstaltung nicht oder nur teilweise möglich, so steht es Body Rhythm Hamburg frei, den Inhalt des Veranstaltungsprogramms kurzfristig zu ändern, um so eine Durchführung der Veranstaltung zum geplanten Termin zu gewährleisten. In einem solchen Fall besteht seitens des Veranstaltungsteilnehmers kein Recht auf eine Rückerstattung oder Kürzung der Veranstaltungsgebühr bzw. die Zahlung der Veranstaltungsgebühr zu verweigern. Sollte die Veranstaltung komplett abgesagt werden, so wird seitens Body Rhythm Hamburg keine Veranstaltungsgebühr erhoben. Der Veranstalter haftet in einem solchen Fall nicht für angefallene Kosten (An- und Abreise, Übernachtung usw.). des Teilnehmers.

  1. Urheberrechte

Bestehende Urheber-, Nutzungs- und Persönlichkeitsrechte dürfen nicht verletzt werden. Grundsätzlich darf ein Veranstaltungsteilnehmer bei einer Veranstaltung nur fotografieren, wenn dies in der Veranstaltungsausschreibung oder Seminarbestätigung ausdrücklich gestattet wird. Die Herstellung von Ton-, Video- oder Filmaufzeichnungen jeglicher Art ist grundsätzlich nicht gestattet. Die Veröffentlichung, der Abdruck oder jede Vervielfältigung von Bildern und Veranstaltungsunterlagen bedarf grundsätzlich der schriftlichen Zustimmung des Veranstalters. Die durch den Veranstalter oder den Referenten dem Veranstaltungsteilnehmer zur Verfügung gestellten Arbeitsunterlagen dienen nur zum persönlichen Gebrauch. Jegliche gewerbliche Nutzung und die Abgabe an dritte Personen dieser Unterlagen ist nicht gestattet.

  1. Rechteübertragung (Bild- und Tonrechte)

Einwilligung der abgebildeten Personen (Festival Teilnehmende) und gewährte Rechte: Es wird vereinbart, dass inhaltlich, zeitlich und räumlich unbeschränkt sämtliche Nutzungsrechte an Aufnahmen (z.B. Bilder, Videos oder andere Medien) von der abgebildeten  Person exklusiv auf den Bildnutzer „Body Rhythm Hamburg“ (und dessen Rechtsnachfolger) übertragen werden.

Die Übertragung der Nutzungsrechte erstreckt sich auf alle derzeit gekannten Nutzungsarten und umfasst auch die Vervielfältigung, Verbreitung, Digitalisierung, öffentliche Zugänglichmachung und öffentliche Wiedergabe durch Bild-/Ton-/Datenträger. Die Aufnahmen dürfen somit sowohl digital als auch analog in allen dafür geeigneten Medien (z.B. Online-Nutzung jeglicher Art, jegliche Print-Nutzung, Videogramme (CD, DVD usw.), interaktive und multimediale Nutzung usw.) genutzt und in internen Datenbanken gespeichert werden. Eine Weiterübertragung der genannten Nutzungsrechte an Dritte ist jedoch nicht gestattet. Die Aufnahmen dürfen unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Person bearbeitet und umgestaltet werden (z.B. Montage, Kombination mit Bildern, Texten und Grafiken, fototechnische Verfremdung, Colorierung).

  1. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der weiteren Vertragsteile hiervon nicht berührt.

  1. Recht

Es gilt deutsches Recht. Änderungen dieses Vertrages und Abweichungen davon bedürfen der Schriftform.

  1. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Hamburg, soweit dies zwischen den Parteien vereinbart werden kann.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.